MS Active Directory Migration

Whitepaper: Update Windows NT4 Domäne auf aktuelle ADS-Version
bei einem mittelständischen Unternehmen

Problem:

  • Update einer noch eingesetzten Windows NT4 (!!) Domäne auf aktuelle ADS-Version.
  • Über lange Zeiträume keine Anpassungen der Berechtigungs- und Unternehmensstrukturen an neue Anforderungen (Policies, Informationsgehalt der Objekte, Administrationsmöglichkeiten …)

Lösung:

Neuerstellung eines MS ADS basierend auf Microsoft Server 2012 R2.

  1. „Weiche Migration“: Installation eines ADS parallel zur bestehender NT 4 Domäne und Übertragung der Objekte (Benutzerkonten, Gruppen, Computer).
  2. Implementierung neuer Anforderungen an Namens- und Strukturkonventionen.
  3. Bei der Übertragung der Logonscripte wurde auf eine homogene Gestaltung geachtet und notwendige Änderungen vorgenommen.
  4. Einpflegen zusätzlicher, bisher in diversen Speichermedien vorgehaltener Ressourcen (Kontakte, Telefonlisten, Druckerstandorte …) mittels Scripting aus den Quellen in das ADS System.
  5. Einrichtung eines bidirektionalen Trusts zwischen neuer Domäne und bestehender NT 4 Domäne, um den Zugriff auf bestehende Ressourcen (Fileserver, Exchange Server, Drucker, AS/400-Kopplungen …) bis zur finalen Konsolidierung und Umzug in neue Domäne zu gewährleisten. Das „Tagesgeschäft“ im Unternehmen verlief unbeeinflusst von den stattfindenden Projekttätigkeiten.
  6. Anpassung und Neuerstellung der Policies in der neuen Domäne exakt gemäß des Kundenanforderungen.
  7. Benutzer-Umstellung erfolgte sukzessive in Kleingruppen mit Vor-Ort-Betreuung und Einweisung in die neuen Konventionen.
  8. Nach erfolgreichem Umzug aller Ressourcen und  Funktionalitäts-Validierung: Entfernen der Trusts und Deinstallation der alten Domäne.

Eingesetzte Technologien:

Software:

  • Powershell Scripte
  • VB Scripte
  • MS Office

-Infrastruktur/Backoffice:

  • Microsoft Server 2012 R2
  • MS Active Directory Services

Sie möchten mehr erfahren? Fragen Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf unter +49 (0) 6372 995 235.